Über den Wunsch, mehr offline zu sein und kläglich zu scheitern

Ich versuche es seit Jahren. Ohne Witz. Schon vor Jahren habe ich mich in zahlreichen Communities und bei zahlreichen Diensten angemeldet. Teilweise war es schon so dass ich nicht einmal mehr wusste, wo ich mit welchem Login registriert war. Dann kam Twitter. Ich war recht zeitnah dabei, habe mittlerweile über 1350 Follower. Vorher war ich bei Facebook, hatte ich dort aber wieder abgemeldet, weil ich einfach zuviel dort von mir preisgegeben habe. Und nun? Ich bin wieder bei Facebook, bin täglich mehrfach auf Twitter, zudem nun auch noch bei Foursquare. Ich habe es zwar geschafft, mich von vielen Diensten abzumelden, bestimmt 25 Domains wieder gekündigt und einige Projekte sausen lassen. Aber ich habe das Gefühl, dass ich absolut NICHTS damit erreicht habe. Bin ich süchtig nach den weiten des Internets? Nach Informationen? Nach Austausch?

Obwohl ich zahlreiche Dienste gelöscht habe, bin ich praktisch immer online. Zuhause mit dem iPhone oder MacBook, im Büro ohnehin. In der Bahn, beim shoppen – egal wo und egal an welchem Tag. Nachts? iPhone ist praktisch nie aus; und wenn ich nachts mal auf’n Pott muss wegen der Kinder hoch muss, dann passiert es öfters mal und ich ertappe mich dabei, nochmal schnell bei Twitter zu schauen ob mir wer was geschrieben hat oder ob noch ine wichtige Mail rein kam.

Ich hatte heute durch Foursquare (Ironie irgendwie, oder?) mitbekommen, dass der Markus Mayr (Pressesprecher von Scholz&Friends aus Hamburg) in den gleichen ICE von Hamburg nach Berlin eingestiegen ist wie ich. Ich habe meine XING-App geöffnet, ihn angerufen und dann 2 Wagen weiter getroffen. Wir haben über diverse Dinge geredet – unter anderem auch, dass ich persönlich gern viel weniger online sein würde (immer mehr Print-Magazine beschäftigen sich mit dem Thema „Immer online sein“) aber es nicht schaffe. Bei Foursquare habe ich es mir (fast) abgwöhnt, mich an jeder Ecke einzuloggen. Früher hab ich fast mehr aufs iPhone-Display und Foursquare gestarrt als auf die Straße. „Oh, hier noch schnell einloggen!“ – in Hollywood ist deswegen schon eine Ehe auseinander gegangen. Meine sollte es nicht – also habe ich Foursquare gelöscht, um dann paar Monate später erneut dort mitzumischen. Zwar weniger, aber ich bin wieder da…

Ganz ehrlich? Ich suche immer nach Möglichkeiten, offline gehen zu können. Aber ich scheitere. Ich habe Gründe – aber sind es gute? Oder sind es Ausreden? Ich möchte meine Gründe gern aufzählen:

Twitter: News, zudem nette Menschen und die Möglichkeit, selber News (rund um meinen DigicamClub oder so) zu posten sowie berufliches zu verbreiten und zu lesen

Facebook: Alte Schulkameraden „treffen“, Fanpages lesen und selber pflegen

XING: Business as usual

Foursquare: Hype. Den mache ich mit. Vielleicht habe ich eines Tages was davon, am Ort X Mayor zu sein (bisher 28 Mayortitel)

Ciao.de: Testberichte reinkopieren, die ich eh für digicamclub.de geschrieben habe

Yammer.com: Kommunikationstool im Büro

Nun, es kann gut sein, dass ich die eine oder andere Sache gerade vergessen habe. Aber mich selber nervt es teilweise sehr, immer online zu sein, dies einerseits zu wollen und andererseits zu verabscheuen.

Was würdet ihr machen? WIE macht ihr es? Ich würde mich über entsprechende Kommentare mit Tipps freuen. Im Moment bin ich damit nicht glücklich. Neben meinem DigicamClub pflege ich aktiv noch zooliste.de und tweettweed.de

3 Kommentare

  1. Hallo Marc,

    kann sehr viel von dem was du geschrieben hast nachvollziehen.
    Hatte ja lang kein Smartphone. Jetzt weiss ich, dass es das Leben nicht nur einfacher machen kann…
    Hier mal schauen, da mal schreiben…
    Irgendwie bin ich ja froh, dass hier auf dem „Dorf“ wenige Leute ähnlich krank sind wie ich es bin. Das macht es für mich einfacher.

    Gruss
    Christian

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s