#ICEstories – 1. Blau-Arsch-Affen und Tiergestank

Meine erste Story die ich euch erzählen möchte ist auch zugleich die Neueste. Am 10.11. bin ich von Berlin zurück nach Hamburg gefahren. Ich fahre immer im Abteil – und war zuerst kurz allein, ehe sich dann 2 mir bis dato fremde Personen ins Abteil drückten. Er mit Glatze, breit (in Form von sportlich), sie frech und witzig. Dachte, ich pack mir jetzt mal Stöpsel in die Ohren, wird sicher ne „normale“ Fahrt werden. Dann kam der erste Satz… damit begann meine #ICEzoo Fahrt (Anmerkung: Ich verhashtage meine Fahrten immer, um später alles darüber wieder zu finden.

Der erste Satz war:
„Kann sein, dass wir nach Giraffe oder Elefant stinken – haben heut im Zoo gearbeitet!“

Kurz danach kam dann: „Du hast auch die Affen mit den Piss-Händen angefasst“ – das wird ne lustige ICE-Fahrt, also Stöpsel mal draussen lassen.Beide waren echt locker, hab dann auch mal gefragt, wieso denn Zoo usw. – beide arbeiten bei fischerAppelt – furore. Er ist Geschäftsführer, sie hab ich nicht ergooglen können 😉 Sie waren einen Tag im Zoo Leipzig, für den sie Werbung machen. Dort wurden sie vom Tierpark-Chef für einen Tag Praktikum eingeladen.

Ich möchte ein paar Zitate anbringen (hoffe, sie einigermaßen 1:1 wiedergeben zu können), die mir wirklich gut gefallen haben:

  • „Das Opossum hat aber schlimmer gerochen als du!“
  • „Du hast beim Reh ja sogar am Po-Loch rumgefummelt“
  • „Du warst ja fast nur bei deinem Blau-Arsch-Affen, oder bei deinem Totenkopf-Äffchen!“

Der ICE war bis Spandau und kurz dahinter im Schneckentempo unterwegs. Irgendwelche Vollhonks befanden sich auf den Gleisen, weswegen Castor-Feeling aufkam.Dann die Durchsage vom Schaffner: „Die Fahrt wird sich weiter verzögern, weil die betriebsfremden Personen noch immer unterwegs sind“ – auch dies wurde von meinen Fahrgästen passend quittiert:
„Wieso fahren die die nicht einfach übern Haufen?“ – „Das sind MENSCHEN!“ – „Und? Selber schuld wenn man sowas macht!“

Meine Zustimmung war vorhanden. Plattfahren!
Es ging weiter Richtung Hamburg – und der letzte Satz zu meiner Erheiterung war dann: „Mein Arsch klingelt!“

Telefongespräch 🙂
—-
Das war dann eher die Kategorie „Humorvolle Bahnfahrt mit witzigen Sprüchen von 2 echt sympathischen Menschen“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s