12 Kommentare

  1. […] This post was mentioned on Twitter by Maxim Loick. Maxim Loick said: RT @marcthomalla: Die Gründe, wieso ich meinen Account (praktisch) bei Facebook löschen werde: http://redir.ec/FBdeath […]

    Gefällt mir

  2. Viel Erfolg, Marc.
    Ich würde das nicht machen und lese deinen Post schon mit einem leichten unverständniß. Andererseits kann ich es auch wieder nachvollziehen, bei mir liegt es aber eher daran, dass bei FB so viele „Gelegenheitsonliner“ sind, welche immer wieder über dieses oder jenes Jammern… teilweise Dinge die Du in deinen Punkten hast, Kinderfotos, Parkplatz, Placesupdates, etc.

    Ich musste mich an Facebook gewöhnen und mittlerweile schätze ich es als Freundeskommunikation sehr (da ist mein Freundeskreis recht gut dabei, was total schön ist) auch meine Frau updatet ihren Status was ich super finde um unter der Woche was von meiner Kleenen mitzubekommen und nicht zuletzt weil ich ein paar von Euch SocialFreaks 😉 aufgenommen habe was immer wieder zu amüsanten Dialogen führt.

    Trotzdem bevorzuge ich auch Twitter. Was mir dort aber fehlt ist die gute Adressbuchfunktion!

    Also, ich wünsch Dir viel Erfolg & freue mich Dich bei Twitter zu lesen oder in der 39 zu sehen.

    Gefällt mir

  3. finde ich sehr gut! ich hab auch schon häufiger drüber nachgedacht… und jetzt mach ich es einfach! traurig, dass viele das freundschaftliche leben nur auf der virtuellen ebene führen können und wollen! schöner artikel

    Gefällt mir

  4. […] ähnlichen Account löschen wird, so wird man meist erstmal gefragt warum man das macht. Oder wie thomallAir es in seinem Blog beschreibt: […] Facebook ist irgendwie wie eine Sekte. Willst du gehen, sind […]

    Gefällt mir

  5. passerbe · ·

    ich muss pia zustimmen:
    „freundschaften“, die auf7über fb entstanden lassen sich oft nicht im realen weiterführen. die 7 lustigen sätze hin und her, die man eigentlich viel mehr für das „publikum“ schreibt als an einander, erstrecken sich auf der pinnwand manchmal über 1 1/2 stunden… im wahren leben passiert das im cafe innerhalb von 2 minuten max. und dann hat man sich nicht mehr viel zu sagen. bzw. die witze kommen nicht so schnell, nicht so pointiert, mit youtube-links…

    sitzt man mit echten freunden zusammen bei einem glas xy, allesamt schon seit 2 jahren bei fb, bemerkt man teils wie sich die art der kommunikation und die erwartungen geändert haben. peter ist im wahren leben nicht so mit zitaten/sprüchen schnell auf der hand, anne nicht die lustige mit den witzigen videos, jan nicht so musik-versiert, michi nicht so schlau ohne wiki und das netz.

    facebook ist eine traumwelt, in der menschen besser funktionieren sind als im wahren leben.

    Gefällt mir

  6. passerbe · ·

    ach ja: habe mein account seit einem monat nicht mehr. gelöscht; nicht nur deaktiviert. und hatte/habe alle anzeichen eines süchtigen (wer raucht versteht was ich meine)…
    langsam finde ich es aber wieder ganz schön, wenn einer im gespräch nicht mal schnell etwas verlinken kann, sondern man zeit hat noch ein wenig seinen eigenen kopf zu benutzen um zu diskutieren und spekulieren und den anderen (und sich) so tatsächlich irgendwie echter kennenzulernen.

    Gefällt mir

  7. ich möchte rausgelöscht werden weil mich facebook nicht mehr interessiert
    und ich sowieso keine zeit mehr dazu habe!!!

    Gefällt mir

  8. Anonymous · ·

    lösche bitte habe keine zeit mer

    Gefällt mir

  9. […] wird, so wird man meist erstmal gefragt warum man das macht. Oder wie @marcthomalla es in seinem Blog beschreibt: […] Facebook ist irgendwie wie eine Sekte. Willst du gehen, sind andere vielleicht […]

    Gefällt mir

  10. fcskreuzeck · ·

    Ok, ohne groß Nachzudenken, hier unstrukturiert meine Meinung. Es is mir schon wichtig, diese hier los zu werden.
    Was du hier schreibst, lieber Marc (ich verwende mal das allgemeine Internet-DU, in Zeiten wo alle social sein wollen), ist in großen Teilen richtig.

    Nur: Die Freunde, (bei mir persönlich gehören auch Verwandte dazu) deren Sinnlos-Posts ich nicht mag, die ordne ich einfach in eine Gruppe ein, deren Infos ich nicht sehen kann, fertig! Da muss ich dann nicht die „Endlösung Freundschaft kündigen“ durchziehen…
    Ich nutze fb v.a. um Infos zu erhalten, habe viele Unternehmen geliked, v.a. aus der Tourismusbranche.
    Wenn du deine gelikten Seiten in Abo-Listen (mit unterschiedlichen Rubriken) unterteilst, kannst du gezielt den News und Infos folgen. Auf meinem Normalen fb screen werden nur die News meiner privaten Freunde angezeigt; eben so, wie ich die Gruppen eingeteilt habe.
    Echte Freunde, laut Wikipedia Def. (siehe deinen Anderen Artikel), rufe ich an, ich treffe mich mit ihnen zum Sport, zum Barbecue, whatever. Von diesen Leuten habe ich die Handynummer und erreiche sie (meistens) anders besser, wenn ich was brauche. Allerdings würde ich auch gerne von meinen ausländischen Freuden was mitkriegen…
    …also ganz aussteigen ist nicht sinnvoll.

    Aber diesen Kompromiss bist du ja selber schon eingegangen, mit dem Nobody Account, der nur Page Admin deiner Geschäftskunden ist.
    Du könntest aber auch alle Freundschaften löschen und weiterhin nur als Admin auftreten.
    Bist du dir zu schade für eine klare Ansage, geziemt sich das nicht im social web? Ist dieses „tschüss-an-alle-und-schönes-Leben-noch“ ein eine konfliktscheue Ausrede? Denn letztlich bist du ja immer noch im Netzwerk…?!

    Gefällt mir

  11. Ich bin seit letztes Jahr 2013 (Ende) endgültig raus aus F.B. Klar fand ich am Anfang, ziemlich spannend. doch danach wurde es für mich zum Verhängnis. Unter anderem, weil ich wegen einer physischen/ psychischen Erkrankung, dass wohl recht spät entdeckt wurde, von bestimmten Kandidaten gemobbt wurde, ging sogar weit bis aufs F.B. Auch wegen einer Situation (möchte aber es nicht erwähnen) dass ich in der Zeit meiner schwere Erkrankung aus Verzweiflung massenhaft am Pinnwand postete, um derjenige zu verletzen, dass auch natürlich funktionierte, jedoch auch am Ende ziemlich nach hinten los ging! Seitdem ich inzwischen übern Berg bin gesundheitlich, wurde mir auch bewusst, dass mich letzten Endes aus Einsamkeit, F.B. eher negativ in mir brachte. Habe auch daher mein Account gelöscht. Fühle mich seitdem viel besser, gerade wenn man im Alltag weiß, was man besser was mit sich anfangen kann und soll. Auch seit therapeutischer Unterstützung, mir auch bewusst wurde welche soziale Kontaktarten für mich SINNVOLLER sind (Brief schreiben, -Post-Karte an zb. Ostern, X-Mas etc zu schicken, E-Mails, gerade wenn man Verwandten hat im Ausland, gerade bei uns ausländische Leute. UND telefonieren/ sich treffen bzw. besuchen, wenn man auch im selben Bundesland lebt). weiß auch, wer meine gute und richtige Leute sind (wie schön man sagt, in schwierigen Zeiten erkennt man wer die wahren Freunde sind) :-D. Alles andere, ist nur kollegial. Bei die Kandidaten, die mich zuerst links liegen und dann doch am Ende meinten, in den „ARSCH“ zu kriechen, kann man nur eines sagen: ROTE KARTE zeigen. Nicht zuletzt, wo ich erlebte, dass besonders bei einer ehemalige Studienteilnehmerin, sie auch noch versuchte aufs F.B. als die mich (aus ihre Entscheidung) raus kickte, auf einmal wieder ein auf Kollege machen und versuchen wollte, mich zu adden. Hat sich aber wohl nicht getraut, da sie erahnt haben muss, dass ich sie sofort rausnehmen werde!

    Mir ist auch bewusst worden, dass bei einem Kontakt passieren kann dass man getrennte Wege geht. Man auch andere Verpflichtungen im Leben. Dennoch lohnt sich aus meiner Sicht auch, dass es auch gut tut, Funkstille zu halten vor allem wenn es um einen Kontakt geht zu jemanden, wo durch eine schwierige Situation man nicht weiter kommt. Dann ist gut, den Kontakt abzubrechen. Nicht immer heisst für immer bzw. nichts ist für die EWIGKEIT! Man sieht sich 2 mal im Leben. UND: ich finde esist ein schönes Gefühl wenn man jemand bedeutende(r) nach Jahren wieder sieht sieht, zumal wenn man sich weiter entwickelt hat und durch die jeweilige Reife, man auch besser zusammen passt…

    Gefällt mir

Hier Senf hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: