Der Klout Score – Sinn oder Unsinn?

Vor längerer Zeit startete in den USA ein Dienst namens Klout. Social Media Gedöns. Im Laufe dieses Jahres schwappte der Klout-Hype nach Deutschland über, immer mehr Twitterer und Facebooker hinterlegen dort ihre Daten um eine (weitere…) Kennzahl zu erhalten, was für ein toller Hecht im Social Web man doch ist.

Klout hat einen eigenen Algorithmus geschaffen, welcher verschiedene Parameter pro integriertem Dienst (bisher Twitter, Facebook, LinkedIn und seit neuestem auch Foursquare) berücksichtigt. Unter anderem Anzahl von Followern, ReTweets, wie häufig Beiträge verfasst werden usw. – daraus resultiert eine Kennzahl. Der Klout Score.

Aus ingesamt ca. 35 Variablen wird dieser Score ermittelt, die Formel sieht dann so aus:

Was fängt man denn nun mit Klout an? Entweder man shared seinen tollen (oder eben weniger tollen) Wert im Social Web und zeigt, was man doch für ein genialer Influencer ist – oder aber man nutzt die Zahl als Kennzahl um ein wenig „Social Web Forschung“ zu betreiben. Nicht unbedingt mit seinem eigenen Profil, aber zum Beispiel hatte die Seite guardian.co.uk vor kurzem herausgefunden, dass Justin Bieber mehr Online-Einfluss hat als zum Beispiel Barack Obama. Wenn Herr Bieber einen Link zu seinen Youtube-Videos veröffentlicht, generiert er damit 10x mehr Aufrufe als wenn Obama einen Video-Link verbreitet.

Aber auch Arbeitgeber achten zunehmend auf den Klout Sore. Der Anbieter Best Buy zum Beispiel suchte online einen Marketing Experten. Universitätsabschluss war Pflicht, 4 Jahre Führungserfahrung – sowie ganze 250 Follower auf Twitter. Der Klout Score war eine Anstellungsvoraussetzung. Aber wohl eher um direkt zu sehen, ob man im Social Web gut mit dabei ist oder nur ein Mitläufer.

Aber sind die Zahlen valide? Da liegt der Hund begraben. Zum Beispiel Twitter ist (leider) dafür bekannt, die Tweets oder Follower nicht korrekt anzuzeigen. So hatte ich selber einmal nur knapp 3.000 Tweets in meinem Profil, wobei dort bereits zu dem Zeitpunkt über 12.000 hätten stehen müssen. Wenn man ausgerechnet an diesem Tag seinen Score einsehen will, wird er entsprechend schlechter aussehen.

Und woher wissen wir, welche Personen im wirklichen Leben fernab von Twitter und Co. wie einflussreich sind? Laufen sie mit einer Kennzahl über dem Kopf oder auf dem Pullover herum? Eben – es ist ohne weiteres nicht feststellbar. Viele Bekannte von mir würden wahrscheinlich enorm hohe Klout Werte haben. Doch sie sind eher passiv im Social Web dabei, lesen, studieren, lernen und setzen dann „Dinge“ in die Tat um, ohne selber täglich x Postings abzusetzen.

Klout ist mit Sicherheit eine Kennzahl, mit der man durchaus arbeiten kann; Unternehmen fragten uns bereits danach, sodass diese Kennzahl auch im gridmaster 2.0 hinterlegt wurde. Man muss die weitere Entwicklung betrachten, ob sich Klout etabliert oder zu einem Spiel verfällt, was das Ziel hat, einen möglichst hohen Score zu erreichen – ohne echten Mehrwert.

3 Kommentare

  1. Wissenschaftler werden anhand der Menge von Publikationen und deren Zitierungen bewertet.
    Warum sollten dann Medienexperten nicht ähnlich betrachtet werden?
    Aber ich stimme zu, eine solide Aussage bekommen wir auf beiden ebenen nicht.
    Daher sehe ich den Artikel gut auf den Punkt gebracht.
    Spontan fiel mir wieder die zweite Theorie Darwins ein, die erklärt, warum wir uns immer mit breiter Brust aufstellen wollen:
    a href=“http://www.saperionblog.com/lang/de/der-verloren-gegangene-schatz-darwins-die-sexuelle-selektion-wir-haben-ein-groses-gehirn-weil-der-mann-buhlt-und-die-frau-wahlt/1981″>Der verloren gegangene Schatz Darwins: die sexuelle Selektion – Wir haben ein großes Gehirn, weil der Mann buhlt und die Frau wählt

    Gefällt mir

Hier Senf hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: