Dear XING, I quit!

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 27.1.2005 zahle ich bei Ihnen für die Premium-Mitgliedschaft. Das sind nunmehr 8 Jahre. Mitglied bin ich schon länger.

Ich kündige hiermit meinen Account bei Ihnen zum nächst möglichen Zeitpunkt und bitte Sie, dann auch meinen Account komplett zu löschen.

Gründe hat es mehrere: Nur 50 Kontaktanfragen reichen mir nicht aus, ich bin auf Sales gewechselt, diese haben Sie nicht mehr. Ich hatte noch alte Anfragen offen (480, war zu faul zum Löschen nach meinem Jobwechsel…) und wenig Motivation nun alle 480 einzeln (!) zu löschen, um dann neue Anfragen zu stellen.

Die XING App für das iPhone ist Mist.

Es gibt sooo viele Gruppen-Spammer bei Ihnen, das ist unnormal.

Ich fühle mich bei Ihnen nicht mehr Zuhause – LinkedIn hat die Hausaufgaben besser gelöst, weswegen ich nur noch dort netzwerken werde.

Da ich viele Kontakte hatte, werde ich den Brief auch öffentlich in meinem Blog zur Verfügung stellen, falls wer sich wundert, wieso ich gehe.

Viele Grüße und viel Erfolg,

Marc Thomalla

3 Kommentare

  1. Ich fühle mich ja bei XING von der UI her wohler, hab aber auch gerade meine Premium-MItgliedschaft gekündigt, da ich die Vorteile der 8€ im Monat nicht sehe. Okay ich kann meine Seitenbesucher sehen… ich werd es mir wohl einfach abgewöhnen müssen.

    LinkedIn fühlt sich bei mir noch nicht so richtig an, deshalb werde ich weiter bei XING bleiben, auch wenn mich viele Funktionen, gerade die fehlenden in Sachen Termin- und Nachrichtenverarbeitung gehörig auf den Nerv gehen!

    Vielleicht muss ich LinkedIn einfach mal eine Chance geben und etwas üben.

    Achja, dass schlimmste an der App, sind die Benachrichtigungen von Seitenbesuchern, Geburtstagen und was-weiß-ich-nicht-noch-alles was man einmal anschauen muss damit das App-Icon in Ruhe gelassen wird. UND dann bloß die Finger weg von der App und nur in Notfällen öffnen!

    Gefällt mir

  2. Hallo Marc,

    diesen Schritt bin ich bereits im letzten Jahr gegangen. XING war Linkedin jahrelang voraus und es gefällt mir persönlich in einigen Bereichen noch immer besser. Aber Linkedin entwickelt sich permanent weiter, ist innovativ und ist das aktivere Netzwerk. XING wird anscheinend nur noch von Managern verwaltet und nicht mehr von Unternehmen weiterentwickelt. Schade eigentlich….

    Viele Grüße,
    David

    Gefällt mir

  3. […] Am 24.4. bloggte ich folgenden Artikel: https://thomal.la/2013/04/24/xing/ […]

    Gefällt mir

Hier Senf hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: