Erneutes Loch im Display meines Macbook Pro Retina

3. September 2012 – Loch im Display. Displaytausch.

Leidensweg hier: http://thomalla.biz/nach-2-wochen-nutzung-macbook-pro-retina-display-defekt-diagnose-lochfras/

Sommer 2013 – 18 hot pixel, Displaytausch 3 Tage nach Ablauf der Garantie

3. September 2013 – erneutes Loch im Display. AUF DEN TAG GENAU 1 JAHR SPÄTER!

Ich so: Apple Termin kommenden Freitag um 13 Uhr.

Langsam krieg ich die Hasskappe…

Hier ein Beweisfoto:

loch

24 Kommentare

  1. Hallo Herr Thomalla,

    Ich denke, dass es sich bei mir um ein ähnliches Problem handelt! Was hat man im Shop zu Ihnen gesagt, war der Tausch ein Problem? Bzw. wie konnte argumentiert werden, dass es sich nicht um Eigenverschulden handelt?

    Mit freundlichen Grüßen

    Gefällt mir

  2. Hi,

    ich habe drauf hingewiesen, dass die Löcher von INNEN nach AUßEN kommen – da kann gar kein Fremdverschulden vorliegen, es sei denn, Sie klettern in Ihr Display und pieksen es von innen durch 😉
    Mein Display wurde wegen der Loch-Problematik nun schon 2x getauscht.

    Bei Fragen bin ich gern für Sie da.

    Gefällt mir

  3. Schön, kenne ich auch.
    MacBook Pro Retina 15 Zoll. Gekauft 08/2012. Mindestens 6 Löchlein und noch mehr Pixelfehler ab 02/2013, nach einem halben Jahr also. Repariert dann (Austausch kompletter Deckel) 04/2013.
    Jetzt haben wir 10/2013, also 6 Monate nach Einbau.
    Das erste Loch ist da.
    Und ich hab AppleCare nicht abgeschlossen. Vielleicht kriege ich noch Garantie, ich bin noch innerhalb der drei Monate Apple-Kulanz (15 Monate).
    Tausche ich jetzt weiter alle 6 Monate das Display für 700 EUR?

    Gefällt mir

  4. Hallo zusammen,
    hab mein MBPr 15 (11/2012) jetzt fast ein Jahr und seit heute hab ich auf dem Display, unterer, mittiger Bereicht, einen weißen kleinen Fleck, der heller ist als der Rest. Besonders auffällig auf hellem Hintergrund.
    Bei so einem Preis is das doch zum heulen.
    Jetzt hab ich zwar noch knapp 2 Monate Garantie, habe aber Angst, dass ding „reparieren“ zu lassen, da ich am schluss noch ein Gerät bekomme, dasss noch mehr Mängel aufweist. Jetzt habe ich ein Samsung- Display verbaut und ansonsten keine Probleme damit gehabt. (Außer kleinere Mängel, über die ich hinwegsehen konnte)
    Hinzukommt, dass ich mit diesem Ding arbeite und es mein einziger Rechner ist….oh man.
    Was denkt ihr? Umtauschen?

    MFG

    Gefällt mir

  5. Naja, ich war wie erwähnt 3x in einem Jahr mit dem MBP im Store (und 5x mit dem iPhone 4s in einem Jahr). Die letzten Reparatur dauerte 3 Stunden statt 7 Werktage 😉
    Ich würds tauschen lassen. Dann hast du auf das Teil neue Garantie (6 Monate)

    Gefällt mir

  6. Hallo Marc,
    ich habe ein MacBook 15 Zoll Retina von Mitte 2012.
    Mein Dispaly wurde wegen Displayfehlern schon zweimal getauscht.
    Und was entdecke ich gerade? Mindestens 10 neue Minilöcher.
    Woher kommen diese Löcher. Hast Du ne Ahnung?
    Liebe Grüße,
    Martin

    Gefällt mir

  7. hallo,
    ich habe mein 15 Zoll Retina auch ende 2012 gekauft, habe meins noch nicht tauschen lassen da diese Löcher leider zu spät aufgetreten sind!
    Habe inzwischen zwei im Sichtfeld…
    habe leider keine Zusatzgarantie abgeschlossen…denkt ihr das ein Tausch auf kolanz noch in frag kommt!!schließlich war mein Kaufgrund das gute Display…
    vielen dank
    dello

    Gefällt mir

  8. Hallo,

    ich habe genau das gleiche Problem und brauche eure Hilfe: Ich habe ein 13 Zoll Retina im November 2012 gekauft und habe jetzt seit 10 Tagen einen ähnlichen Pixelfehler: 4-5 Pixel leuchten nur noch weiß und es ist ein Hügel/Loch, der/das sich von innen nach außen wölbt.

    Heute war ich dann im Apple Store München in der Rosenstr. und habe dort mein Problem geschildert. Sowohl die Dame am Verkaufsstand als auch der Leiter der Genius Bars haben mir dann gesagt, dass ein ähnlicher Fall noch nie aufgetreten sei und sie auf Grund der Wölbung des Displays davon ausgehen, dass ich zB Druck auf das Display ausgeübt habe und dadurch der Schaden inkl. Pixelfehler entstanden ist. Da das Macbook einen erkennbaren Schaden von außen hat, können Sie hier keine Gewährleistung geltend machen. Wie war das bei euch?

    Könnt ihr mir vielleicht sagen, ob bei euch ähnliche Probleme passiert sind bzw. eine Reparaturnummer, so dass ich aufzeigen kann, dass ich kein Einzelfall bin.

    Habt ihr eine Idee, an wen ich mich sonst wenden kann – der Fehler nervt schon ziemlich!

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Dominik Sieber

    Gefällt mir

  9. Hi Dominik,

    du kannst denen meine Apple-ID geben: marc@thomalla.biz
    Dazu am Besten den Blogpost ausdrucken. Ich hatte das mit dem Loch 2x – mir wurde gesagt, es war wohl Luft hinter dem Display eingeschlossen, die dann bei Hitze durch besagtes Loch heraus gewichen ist. „Definitiv ein Produktionsfehler“ – deswegen wurde es beim 2. Mal sogar außerhalb der Garantie gemacht… eben weil es ein Apple Fehler war.

    Wenn die im Store nicht helfen, geh mal über die Hotline. Die haben merkwürdigerweise etwas mehr „Macht“…

    VG
    Marc

    Gefällt mir

  10. hi, ich habe ebenfalls das zweite Mal ein Loch im Display. Der Apple Store in DD sagt das zweite Mal, dass es mein eigenes Verschulden ist. Beim ersten Mal habe ich das Display auswechseln lassen und bezahlt, dass zweite Mal sehe ich es nicht ein, da ich der Meinung bin, das es ebenfalls eine Produktionsfehler ist! Folglich habe ich beim support angerufen und auf deine Apple-ID (marc@thomalla.biz) verwiesen. Die Antwort war, dass ein solcher Vorgang nicht unter deiner ID vorliegt. Könntest du mir vielleicht irgendwas zukommen lassen, dass ich einen Beweis habe!
    Gruß
    Stephan

    Gefällt mir

  11. Guten Tach 😛
    Ich hab das gleiche Problem. Erst war es ein Loch. Was, man wenn man mit dem Finger rüber streicht, sich anfüllt wie eine kleine Erhebung. Ich hab mich gefragt, wie ich das hinbekommen habe und dann gedacht irgendwie eben….
    Nun kommen ich immer mehr dieser kleinen Erhebungen, so ca 10 bislang.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das verschuldet habe. Wodurch auch?
    Ich stech doch nicht mit ner Nadel ins Display…

    Hab auch ne Kohle bezahlt für das Gerät, knapp 3000 Euro.

    Kann man Garantieansprüche durchsetzen?

    Gefällt mir

  12. Hi Markus,

    da das Loch von INNEN nach AUßEN geht, kann es ja auch nicht durch ne Nadel sein. Das hatte ich damals ja gesagt an der Genius Bar. Es hieß, beim Verbauen wäre wohl Luft hinters Displayglas gekommen und die Hitze dahinter würde für diese Löcher sorgen.

    Gefällt mir

  13. Hi, schnelle Antwort. Danke.
    Ich kann aber keinerweise sage ob die nun von innen nach aussen oder andersrum sind.
    Man kann eben nur kleine Noppen spüren wenn man mit dem Fingernagel rüberstreicht.
    Hast du einen Tip, wie ich das, an wen melden soll. An Apple direkt?

    Gefällt mir

  14. Ich komm aus Rostock. Meinst du über Hotline klappt das? Mein Problem ist, ich kann mein MacBook nicht ewig entbehren. Wenn ich das weggebe will ich keine 2 Wochen+ drauf warten, dass was passiert.

    Gefällt mir

  15. Mir fällt echt nicht ein wie ich diese Löcher selbst geschaffen haben soll. Ich hab schon seit6 Jahren MacBooks. Nie war sowas vorgekommen. Garantie läuft noch 3 Monate. Dann werd ich mich mal melden beim Apfel.
    Vielen Dank für deinen Blog hierzu.

    Gefällt mir

  16. Bei mir ist es auch mal wieder so weit. Das MBP 15 Retina ist mittlerweile um die 2 Jahre alt. Das Display wurde schon 2 mal getauscht. Ich werde jetzt versuchen, das Gerät auch nach so langer Zeit wandeln zu lassen, denn diese Fehler werden ja immer wieder kommen. Sprich, nach Auslaufen der Gewährleistung kann ich im 9 Monate-Takt neue Displays kaufen… Eine echte Fehlkonstruktion.

    Gefällt mir

  17. Selbes bei mir! Display wurde heute zum zweiten mal getauscht! Das erstmal nach einem Langstreckenflug. Dort fielen mir die kleinen Löcher das erste mal auf. Zurück in Deutschland habe ich es dann meinem Apple-Dealer gezeigt. Er tauschte den Decken gegen einen neuen. Das war September 2014. Ende November nach einer erneuten Langstreckenreise – wieder neue Löcher!! Wieder zum Apple-Dealer… Deckel getauscht.

    Es schwirren verschiedene Vermutungen im Internet rum (Lufteinschlüsse, Flugreisen, punktueller Druck von aussen auf den geschlossenen Deckel.

    Wer von euch hatte vor entdecken der kleinen Löcher im Display eine Flugreise hinter sich gebracht?

    Sollte es an dem Flughafen-Scanner liegen werde ich den Rechner garantiert nicht mehr auf Flugreisen mitnehmen. Das ist leider nicht der Sinn eines MacBook Pro.

    Mein Model:
    MacBook Pro Late 2013 15″

    Gefällt mir

  18. Hallo,

    ich habe das gleiche Problem neben einem kleinen Loch sind bei mir aber noch 3 weitere Tote Pixel im Display zusehen. Leider ist bei mir seit 4 Monaten die Garantie abgelaufen, habe am Montag einen Termin in Frankfurt im Store bei Genius Bar wie stehen die Chancen das es kostenlos getauscht wird? Meiner Meinung nach ist das ein Herstellungsfehler.

    Mein Model
    MacBook Pro Late 2013 15

    Gefällt mir

  19. Guten Morgen,
    bei mir wurde zweimal ohne Probleme getauscht.
    Nun beim dritten mal weigert sich Apple und meint das es mein Verschulden wäre.

    Ich fliege relativ häufig im Jahr. Oft auch Langstrecke.
    Mein Macbook habe ich immer dabei.
    Hoffe jetzt mal, dass es nicht an dem fliegen liegt, dass ich immer wieder kleine Löcher im Display habe.

    Von Apple bin ich wirklich enttäuscht.
    Das bei so einem teueren Laptop immer wieder dieser Fehler auftritt und dann leider auch der Support seine Hilfe verweigert.

    Viele Grüße,
    Martin

    MacBook 15 Zoll Retina von Mitte 2012 Apple ID: martin@donvalkone.de

    Gefällt mir

  20. An meinem ersten Macbook Retina 13 (2012) wurde das Display 3x getauscht, letzten November das ganze Gerät, jetzt habe ich wieder zwei beschädigte Bereiche mit gleichem Fehlerbild (Pixelexplosion).

    Viele Grüße

    Carsten

    Gefällt mir

  21. Hallo Leute!

    Bei mir ist es genau der selbe Fehler. Ich habe oben im schwarzen Bereich des Bildschirmes ein kleines Loch. Auch ich kann beim Rüberfahren eine kleine Delle spüren. Ich passe immer gut auf mein McBook auf, kann mir also nicht vorstellen das es mein Verschulden ist. Ich bin wirklich froh über diesen Block hier, und werde dies auch als Beweismittel verwenden, dass ich nicht die einzige bin.

    Vielen Dank hierfür! Und danke Marc Thomalla für deine Hilfe und Unterstützung!
    Lg
    Luci

    Gefällt mir

  22. Mich hats auch erwischt. Aber ich weiß nicht, ob es das gleiche ist, wie bei euch: Ich dachte mir eben „was ist denn das für Schmutz auf meinem Display, den muss ich mal mit einem Tuch wegwischen“. Man hat es deutlich gespürt, und nachdem ich es wegputzen wollte, war an der Stelle ein Loch. Zuvor war es noch nicht ganz herausgebrochen (glaube ich jedenfalls), das Loch hat aber genau die Umrandung wie der „Fleck“ zuvor.

    Ist vielleicht 1-2 mm breit und 0,5 bis 1 mm hoch und nicht so schön rund wie in deinem Foto. Ich habs mal fotografiert und hochgeladen: http://fs5.directupload.net/images/160530/e5y3qmym.jpg

    Ich bin mir absolut sicher, dass ich mit wirklich rein gar nichts da an die Stelle am Display hingekommen sein kann. Klappe das Macbook auch immer zu, wenn ich es nicht gerade nutze.

    Was soll ich nun tun? Apple Care ist abgelaufen, da das Gerät knapp über 1 Jahr alt ist. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple das über die Gewährleistung tauscht, oder? Die werden mir doch den Vogel zeigen und sagen, ich war selbst schuld??!! Mega ärgerlich…

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s