Die DLRG Pinneberg muss noch viel in Sachen Kundenservice lernen

Ein offener Brief an die DLRG Pinneberg, die in Sachen Kundenservice noch viel Nachholbedarf hat.

Liebe DLRG Pinneberg,

es ist schon traurig, dass man groß und mit Nachdruck (hinterher laufen) auf dem Kindertag 2013 in Pinneberg Werbung macht und neue Mitglieder fürs Kinderschwimmen haben möchte, dann aber -ohne dies zu erwähnen- von einer festen Zusage auf einmal auf eine Warteliste rutscht.

Sie selbst haben Wochen nach unserer Anmeldung bei uns angerufen und gefragt, ob alles dabei bleibt. Januar 2014. Freitag Abend. Wir sagten erneut zu.

Erst nachdem Sie zurück gerufen haben (ich musste Ihnen aufs Band sprechen) erfuhren wir heute, dass aus Januar 2014 auf einmal Oktober 2014 wurde. Die Gründe sind erst einmal egal, Fakt ist: Sie haben uns nicht informiert und es wäre bei einer festen Zusage Ihrerseits Ihre Pflicht gewesen dies zu tun. Wir haben bereits vor Wochen unsere Freitags-Planung nach IHREM Schwimmplan ausgelegt inkl. Babysitter-Planung für unser 3. Kind. All das können wir nun wieder rückgängig machen. Von der großen Enttäuschung unserer Tochter einmal abgesehen…

Es ist schon sehr bedenklich, wenn Sie so handeln und das werden wir auch auf entsprechenden Portalen und FB-Gruppen kundtun. So geht das einfach nicht (und am Telefon dann pampig werden schon mal gar nicht).

Wir sind durch mit Ihnen. Schade

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s