ADAC – die gelben Bengel : Wie man gekonnt sein Image an die Wand fährt

+++ Breaking +++ ADAC baut in 2014 brandneue Cashtest-Dummys! +++ Breaking +++

Der ADAC ist derzeit in aller Munde – leider nicht in positiver Tonalität. Meine „Helden der Kindheit“ (diverse Mal den Arsch gerettet bei Pannen etc.) haben sie es doch tatsächlich geschafft, ihr bislang doch überwiegend positives Images sehr stark zu schädigen. Wenn man nach dem ADAC sucht, findet man aktuell Headlines wie

  • Auch 2012 und 2013 betrogen?
  • Echte Statistiken bereits vernichtet?
  • Stimmen verzehnfacht?

Was ist genau passiert? Der Auto-Preis „Gelber Engel“ wird Jahr für Jahr verliehen, die Stimmen hierzu sollen allerdings im großen Stil gefälscht gewesen sein. Merkur-Online schreibt dazu:

Die Zahlen für den ADAC-Autopreis könnten schon seit Jahren manipuliert worden sein. ADAC-Kommunikationschef Michael Ramstetter soll die Teilnehmerzahlen zu der Umfrage zum „Lieblingsauto der Deutschen“ über Jahre hinweg nach oben geschönt haben, wie Obermair der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag) bestätigte. Unmittelbar nach Bekanntwerden der ersten Vorwürfe gegen Ramstetter hätten Geschäftsführung und Präsidium eine lückenlose interne Prüfung angeordnet, erklärte der ADAC.

engel1

Das alleine ist schon krass. Aber die Aussage vom ADAC (ich markiere es gleich fett, auch bei Merkur-Online gelesen) an sich ist schon eine Frechheit am Kunden selbst:

Dem ADAC droht nun eine massive Vertrauenskrise. Der Automobilclub bemühte sich um Schadensbegrenzung. Bei der diesjährigen Wahl des Lieblingsautos sei nur die Zahl der abgegebenen Stimmen geschönt worden, aber nicht die Rangfolge der Ergebnisse, wurde betont.

Dann ist ja alles halb so wild. Nicht wahr?

Ich persönlich finde das sehr bedenklich. Es ändert nichts am Service, der wirklich gut in meinen Augen ist. Auf der Straße sind die Fahrer und nicht die Geschäftsführung. Aber ernst nehmen kann ich den Verein nicht mehr. Meine Plus-Mitgliedschaft stelle ich zumindest in Frage und beobachte weiter, ob ich das Geld künftig dort ausgeben möchte oder nicht.

2 Kommentare

  1. […] Einen Artikel zum “alexaboosting” zu schreiben mag an sich einen gewissen, intellektuellen Wert haben. Den Wert an sich zu beeinflussen ist in etwa so sinnvoll, wie Facebook Fans zu kaufen: So ziemlich gar nicht. Von Interesse ist, wer den Blog liest (übrigens ganz lieben Dank an Dich, dass Du durchhältst) und darüber spricht. Schön würde ich es nicht finden, auch wenn Alexa als Institution nicht unbedingt mit dem ADAC vergleichbar wäre. […]

    Gefällt mir

  2. […] Unternehmen muss schon mächtig was falsch machen (Grüße an den ADAC an dieser Stelle), um Kevin zu vergraulen. Aber wenn er geht, dann geht er richtig. Lautstark. […]

    Gefällt mir

Hier Senf hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: