Telekom, Vodafone, o2, E-Plus: Das beste Netz hat… #marcforschung

Ich bin seit 1996 mobil unterwegs – angefangen mit E-Plus, danach kamen Telekom, Vodafone, Telekom. Meist Fimenhandys. Nie war es bis dahin o2, auch nie wieder E-Plus. Das Netz war in den 2 Jahren damals einfach zu schlecht, selbst im Kaufhaus hatte man schon keinen Empfang mehr.

Und heute?

Heute ist die Technik deutlich weiter, heute ist manches Netz schneller als die DSL-Leitung Zuhause… aber nicht jeder Anbieter kann überzeugen. Ich habe mir daher mal ein kleines Ranking erlaubt nach Erfahrungen von mir (1996 bis heute) und unter Zuhilfenahme von Infos meiner Frau (derzeit E-Plus bei Yourfone).

Platz 4: E-Plus

eplusDas E-Netz galt schon immer als das schlechteste Netz was Netzabdeckung anbelangte. Dicht gefolgt von o2, die (früher noch VIAG Interkom) teilweise Schützenhilfe von der Telekom bekamen und so eine bessere Netzabdeckung hatte. Aber das E-Netz ist und bleibt leider weiterhin das Schlechteste. Die Sprachqualität ist völlig in Ordnung, übrigens bei allen 4 Anbietern. Aber die Netzabdeckung ist weiterhin wirklich mangelhaft. Meine Frau ist Kundin bei Yourfone, wird aber im September wechseln. Wohin ist offen, nur raus aus dem E-Netz. Sie hat sehr oft nur Edge, wo ich bei Vodafone zuletzt immer 3G hatte, mit o2 teilweise sogar 4G (LTE). Oft hat sie Verbindungsprobleme beim Gesprächsaufbau (wir wohnen in 25421, wo ich mit LTE gesegnet bin bei o2, sie meist mit Edge oder schwachem UMTS).

E-Plus konnte in diesen 1,5 Jahren fast nie überzeugen (weder städtisch in Hamburg oder Köln, noch ländlich). In Gebäuden war selbst in Hamburg nur selten 3G möglich.

Daher nur der letzte Platz und ich bin mir nicht sicher, ob E-Plus dort ohne Schützenhilfe wieder heraus kommt (Stichwort: Fusion mit Telefónica).

Platz 3: Vodafone

vodafone-logoJa, Vodafone ist tatsächlich nur auf Platz 3. Wobei ich sagen muss, dass sich Vodafone und Telekom fast einen 2./3. Platz gemeinsam teilen könnten. Allerdings ist Vodafone in Sachen Netzabdeckung und Sprachqualität meiner Meinung nach etwas schlechter als die Telekom. Ich nutze Vodafone seit November 2013, in verschiedenen Großstädten und in Dörfern. Seit Mitte März nicht mehr, da habe ich mein Firmentelefon abgegeben und mir ein Privathandy zugelegt im o2 Netz.

Wieso nicht wieder Vodafone? In diesen knapp 5 Monaten hatte ich oftmals einen plötzlichen Netzverlust. Von 3G (hatte keine LTE Option) runter auf Edge oder sogar kompletter Netzverlust für paar Sekunden. Das kam pro Woche sicher 6-7x vor. Nein, es lag nicht an der Hardware und nein, der Support von Vodafone hatte sich tatsächlich weder auf Twitter noch auf Facebook dazu äußern wollen – demnach entschied ich mich jetzt gegen Vodafone, als es darum ging, wieder privat einen Vertrag zu schließen und „kommen um zu bleiben“.

Platz 2: Telekom

Logo T-MobileVielleicht etwas überraschend, aber auch die Telekom hat es nicht auf den ersten Platz geschafft. Allerdings nur ganz, ganz knapp. Denn das D1-Netz der Telekom hat eine sehr gute Abdeckung, sehr gute Sprachqualität – allerdings Schwächen, wenn man sich bewegt. Beispielsweise hatte ich oft Netzschwankungen in der S-Bahn, vom ICE ganz zu schweigen. In Bussen (langsamer) ging es problemlos.

Also überlegte ich, ob ich das wieder möchte oder o2 eine neue Chance gebe. Ich hatte Telefónica beruflich betreut (wenn auch nicht direkt o2, sondern FONIC) und kannte die Pläne des weiteren Netzausbaus und was in Sachen Service etc. passeren soll in den kommenden Monaten.

Zeitgleich wollte ich der Telekom aber die Chance lassen, ich als neuen Kunden zu gewinnen – leider wurde mir auf Twitter kein schönes Angebot gemacht, weder von der Hardware her noch vom Tarif. Ich bin Festnetzkunde und zahle monatlich 56 Euro. Da hätte ich mir etwas Entgegenkommen gewünscht – dem war aber leider nicht so. Also fiel die Enscheidung auf o2 mit einem Samsung Galaxy Note 3 für 60 Euro (Telekom 200 Euro) und alle Flats inkl. SMS sowie LTE und 3GB Surfvolumen (Telekom ohne SMS, ohne LTE und nur 1GB Volumen) für 30 Euro / Monat (Telekom knapp 60 für gleiche Leistung).

Chance verpasst.

Platz 1: o2 Deutschland

o2-logoEhrlich gesagt hätte ich vor einem Jahr jeden einweisen lassen der sagt, ich würde mal freiwillig zu o2 gehen. Ich hatte o2 ebenso schlecht im Kopf in Sachen Netzabdeckung wie E-Plus. Aber das hat sich deutlich geändert! Telekom und o2 geben sich nichts, weder in der Stadt noch auf dem Land (zumindest dort, wo ich immer bin). Und selbst in Zügen habe ich guten Empfang; selten LTE, aber immerhin 3G.

Der Tarif ist super (aufgebohrter Blue L, weitere Details siehe oben bei der Telekom), ich kenne -zumindest teilweise- die Pläne für den weiteren Netzausbau und denke, dass o2 jetzt seine Chance bekommen soll, mich als jahrelangen Kunden zu gewinnen.

Ich bin bereit. Mal schauen, ob o2 es auch ist.

FAZIT

E-Plus ist weiterhin der Anbieter mit dem schlechtesten Netz, leider gefolgt von Vodafone. Dabei hätte ich Vodafone und die Telekom auf einer Stufe erwartet. Das hat hingegen o2 geschafft, sogar mit leichten Vorteilen.

 

Bild Credits: http://p5.focus.de/img/fotos/origs367611/9065445794-w630-h354-o-q75-p5/dig-Welches-Handy-Netz-ist-das-beste.jpg

7 Kommentare

  1. Kann ich leider nicht bestätigen. o2 hatte ich für ca. 3 Monate und ging im Februar reuemütig zu Vodafone zurück. Selbst in der Innenstadt Münchens hatte ich häufig Internet-Abbrüche und zahlreiche Wechsel zwischen langsamer und schneller Verbindung. Dabei weiß ich, dass die vor ein paar Jahren (2011) besser waren. Damals war ich firmenbedingt auch deren Kunde.

    Gefällt mir

  2. Danke für diese #Marcforschung! O2 ist bei mir noch ziemlich verbrannt nachdem ich 4 Jahre lang massive Probleme hatte, welche O2 einfach nicht lösen wollte! Ich hab mich 4 Jahre lang geärgert, besonders aber die letzten zwei Jahre weil meine Kündigung zwei Tage zu spät eingegangen ist und ich ohne jede Kulanz dann nochmal nachsitzen musste!

    Aber ich kann es bestätigen, ich bin jetzt seit einiger Zeit bei der Telekom und muss sagen ich ärgere mich auch hier viel zu häufig über die Netzqualität. Noch viel schlimmer sind allerdings die Tarife – hier gibt es einfach kein sinnvolles Angebot für iPhone-User die surfen und nicht telefonieren wollen.

    Zudem finde ich bei der Telekom extrem nervig die penetranten Upselling-Aktionen wo irgendwelche Outbound-Hühner versuchen totalen Mist als heißen Scheiss zu verscherbeln. Gerade heute wieder so ein Telefonat gehabt… so kann man seine Kunden auch vergraulen!

    Dein Tarif hört sich wirklich gut an!
    Wenn es bei mir das nächste Mal soweit ist, werde ich O2 wieder in den Kreis der Auserwählten ziehen.

    Gefällt mir

  3. Hallo!

    Ich persönlich kann zumindest dem Ranking von Vodafone total zustimmen, auch ich hatte mehrere Gesprächsabbrüche pro Woche und ein Funkloch auf einer Bundesstrasse auf dem Weg nach Regensburg (ok, ist nicht Köln, München, oder Berlin – aber so richtig peripher ist es auch nicht). Auch die Sprachqualität fand ich persönlich nicht immer gut.
    Habe zu Congstar (D1) gewechselt und bin eigentlich recht zufrieden, v.a. mit der Preisstruktur, die eigentlich ganz in Ordnung ist – allerdings nur, wenn man die Hardware bereits hat.

    Gefühlt erinnere ich mich an E-Plus nicht so negativ, wie in diesem Artikel dargestellt, aber das ist auch schon Jahre her und da legte ich nicht soviel Wert auf Abdeckung.

    Mit O2 fuhr ich (und aktuell auch meine Frau) allerdings auch nicht schlecht, v.a. sind die Tarife recht interessant.

    Aber mal gut so ein Schlaglicht von anderen Nutzern aus anderen Räumen Deutschlands zu hören (wir sind hier im 93050 Bereich).

    viele Grüße
    Bernd

    Gefällt mir

  4. […] der den Unterschied bei Kunden ausmacht. Bestes Beispiel bin ich: Ich hatte dazu letztens schon was geschrieben. Nicht mehr allein der Preis ist entscheidend, sondern auch und mittlerweile mehr als überwiegend […]

    Gefällt mir

  5. […] kurzem das Samsung Galaxy Note 3 geholt und nach etlichen Jahren dem iPhone abgeschworen. Mit einem sehr guten Tarif von o2 habe ich 3 Gigabyte (3.000 MB) Surfvolumen, Telefonie in alle Netze frei sowie alle SMS inklusive. […]

    Gefällt mir

  6. Sorry aber das Netz von o2 ist richtig mies. Ich habe heute eine Datenflat XL (7,5 GB Volumen) zum surfen im Internet gebucht und die Verbindungsgeschwindigkeit vom o2 internet ist einfach nur extrem langsam (GPRS niveau) obwohl mindestens UMTS verfügbar sein müsste. Die Signalstärke ist bei mir maximal 80% was seltsam ist da zwei Sendemasten (Zellen) sich direkt in meiner nähe befinden. Vodafone T-Mobile und Eplus sind aber kein bisschen besser sondern bieten genauso ein schlechtes Netz und überteuertes surfen an. Das o2 ja eplus nun „übernommen“ hat wird meiner Meinung kaum was an der schlechten Netzqualität von o2 zum positiven ändern.

    Gefällt mir

  7. Bin von O2 zu Vodafone gegangen, und ich bereue es jeden Tag. Vodafone ist sehr schlecht „.“

    Gefällt mir

Hier Senf hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: