DANN GEH‘ DOCH ZU NETTO – und hör‘ mit der Facebook-Heulerei auf! #deletefacebook

Am 20.2.2014 schrieb ich einen Blogpost, der Stand heute über 18.000 Aufrufe hat. Das Ding ging damals steil durch die Blogosphäre. Grund: Facebook hatte WhatsApp gekauft.

Ich zitiere mich einmal selbst:

Und nun kommt der Social Media Gigant Facebook daher und kauft euch einfach euer Spielzeug weg. Buhuhuhu. Dann mal schnell 1,79 Euro für Threema bezahlen, was eure Mütter sicherlich blitzschnell kapieren, natürlich auch kaufen wollen.

Ihr habt sicherlich auch Instagram weiterhin NICHT installiert, nachdem Facebook zugeschlagen hatte?

Und E-Mails schickt ihr ja sicherlich auch keine mehr, die seit 20 Jahren unverschlüsselt zwischen euch und anderen eBay Käufern mit euren Bankdaten hin und her gehen? Wieso denn auch, E-Mails sind ja genauso gefährlich wie WhatsApp und Instagram. Bloß die Finger davon lassen!

Heute, fast 4 Jahre später, ist WhatsApp weiterhin voll auf Kurs, hat seit dem „Skandal“ sein Wachstum mehr als verdoppelt:

WhatsApp-Nutzerzahlen.png

Nun ist es so, dass Facebook mit dem Cambridge Analytica Skandal derzeit in wohl so ziemlich aller Munde ist. Keine Frage, das ist ein Skandal – und dieser Skandal wird in einigen Wochen ebenso Geschichte sein wie damals der WhatsApp Kauf und die massiven Datenschutzbefürchtungen seitens aller Aluhut-Träger, die -da bin ich mir ganz sicher- mittlerweile kein Threema oder Telegram nutzen, sondern erneut WhatsApp. Oder das Faxgerät.

Mit dem Hashtag #deletefacebook wollten immer mehr Menschen und Unternehmen zeigen, dass sie Facebook nun den Rücken kehren. Als erste deutsche Marke fiel mir Dr. Oetker auf, die das aber leider als Marketinggag missbrauchen. International hat wohl Elon Musk für Aufsehen gesorgt, der seine Fanpages mit mehr als 5 Millionen Fans (u. a. Tesla und Space-X) angeblich komplett gelöscht hat. Ob das wirklich so ist oder, wie im Falle Dr. Oetker, die Seiten nur auf inaktiv gesetzt worden sind, wird sich zeigen.

delete_facebook
Photo: opinionpanel.co.uk

Ich wette mit euch, dass in einigen Wochen vom jetzigen Armageddon nichts mehr zu hören ist und Facebook weiterhin eines der größten Länder der Erde sein wird. Auch ohne Tesla.

infografik_10455_nutzer_sozialer_medien_und_einwohnerzahlen_im_vergleich_zur_weltbevoelkerung_n

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s