Tipps, um im ICE-Abteil alleine zu sitzen

ICE fahren ist praktisch. Man kann (mehr oder weniger, je nach Netzverbindung) in Ruhe arbeiten, eine DVD schauen, schlafen oder einfach nur ein wenig relaxen. Ich persönlich reserviere mir immer einen Sitzplatz, wenn ich nach Berlin oder zurück nach Hamburg fahre – und am genialsten ist es, wenn ich ein Abteil (6 Sitzplätze) für mich alleine habe. Musik laut (bzw. DVD laut), keine blöden Kopfhörer nötig, Füße hochlegen, in Ruhe telefonieren können und nicht schnarchende Business-Kasper neben einem ertragen müssen. Nach so vielen Fahrten, die ich nun hinter mir habe, konnte ich ein kleines Konzept entwickeln, wie die Chancen beträchtlich steigen, ein Abteil entweder für sich allein zu haben oder wenigstens nicht so überfüllt sitzen zu müssen wie im Viehwagen. Diese möchte ich gern mit euch sharen 🙂

„Tipps, um im ICE-Abteil alleine zu sitzen“ weiterlesen

#ICEstories – 2. Sex auf der ICE-Toilette und ein Selbstmörder

Liebe Blogleser, nach meiner ersten Story, welche auch die Aktuellste war, habe ich noch meine erotischste Story nachzulegen. Es geht in diesem Blogwerk um:

  • Sex auf der Toilette
  • einem Selbstmörder und Zeiträuber
  • S-Bahn außer Betrieb
  • und Ms. @shoppingverse

„#ICEstories – 2. Sex auf der ICE-Toilette und ein Selbstmörder“ weiterlesen

#ICEstories – 1. Blau-Arsch-Affen und Tiergestank

Meine erste Story die ich euch erzählen möchte ist auch zugleich die Neueste. Am 10.11. bin ich von Berlin zurück nach Hamburg gefahren. Ich fahre immer im Abteil – und war zuerst kurz allein, ehe sich dann 2 mir bis dato fremde Personen ins Abteil drückten. Er mit Glatze, breit (in Form von sportlich), sie frech und witzig. Dachte, ich pack mir jetzt mal Stöpsel in die Ohren, wird sicher ne „normale“ Fahrt werden. Dann kam der erste Satz… damit begann meine #ICEzoo Fahrt (Anmerkung: Ich verhashtage meine Fahrten immer, um später alles darüber wieder zu finden.

Der erste Satz war:
„Kann sein, dass wir nach Giraffe oder Elefant stinken – haben heut im Zoo gearbeitet!“

„#ICEstories – 1. Blau-Arsch-Affen und Tiergestank“ weiterlesen

#ICEstories – ihr habt es nicht anders gewollt!

Liebe Leser, seit Mitte Juli 2010 bin ich fast immer 4 von 5 Tagen in Berlin zur Einarbeitung bei nugg.ad. Ich übernachte 1-2 x die Woche im Hotel, ansonsten pendel ich mit dem ICE von Hamburg nach Berlin und wieder zurück. Hätte ich zu dem Zeitpunkt geahnt, was für Abenteuer ich alles erlebe, hätte ich schon viel eher darüber berichtet. Auf Twitter wurde mir schon nahegelegt, ein Buch darüber zu schreiben 😉 Ein Buch soll es nicht werden, aber kleine Stories in meinem Blog, wo ich nach und nach über die vergangenen Touren, aber auch über aktuelle Touren berichten werde. … #ICEstories – ihr habt es nicht anders gewollt! weiterlesen

Bewerten: