DANN GEH‘ DOCH ZU NETTO – und hör‘ mit der Facebook-Heulerei auf! #deletefacebook

Am 20.2.2014 schrieb ich einen Blogpost, der Stand heute über 18.000 Aufrufe hat. Das Ding ging damals steil durch die Blogosphäre. Grund: Facebook hatte WhatsApp gekauft. Ich zitiere mich einmal selbst: Und nun kommt der Social Media Gigant Facebook daher … DANN GEH‘ DOCH ZU NETTO – und hör‘ mit der Facebook-Heulerei auf! #deletefacebook weiterlesen

Bewerten:

Influencer Marketing 2018 – kann das weg?

Zuletzt gab es den einen oder anderen Artikel auf grossen Onlinemagazinen zum Thema Influencer Marketing und deren Relevanz für Marken. Und es gibt immer mehr Seiten, die das Thema Influencer Marketing verranten, lächerliche Poserszenen zu Produkten zeigen, wo ich als Marketingleiter entweder die Hände über den Kopf zusammenschlagen würde oder die Agentur bzw. den Dienstleister feuern, der die „Kooperation“ verzapft hat. Oder beides. Eine vor Kurzem veröffentlichte Studie sollte dem entgegenwirken. Zeigen, wie relevant Influencer Marketing heute ist und morgen sein wird. Dass die Studie vorn und hinten nicht stimmt und zugleich von einer Quelle in Auftrag gegeben wurde, die … Influencer Marketing 2018 – kann das weg? weiterlesen

Bewerten:

5 Social Media Thesen: Schluss mit der Kanal-Denkweise, liebe Unternehmen!

Es ist doch zum Mäuse melken. Das #Neuland, in dem wir laut unserer Bundeskanzlerin leben, könnte enorm viel reißen – in Deutschland haben wir globale Top-Unternehmen, mit denen sehr viel Potential in der digitalen Wirtschaft genutzt werden könnte. Und immer wieder lese ich, das Entscheider auf Unternehmensseite Social Media als „Kanal“ sehen und sich somit einen ganzheitlichen Erfolg nachhaltig wegschießen. Ich kann das echt nicht mehr lesen!  Social Media ist mehr – aber der Reihe nach. 1. Social Media ist nicht mehr Neuland und schon gar nicht 2.0 Wer auf Unternehmensseite Social Media noch als trendig oder „2.0.“ bezeichnet, kann sich … 5 Social Media Thesen: Schluss mit der Kanal-Denkweise, liebe Unternehmen! weiterlesen

Bewerten:

Vine ist tot und Instagram hat es getötet!

Erinnert ihr euch noch, als Twitter den Dienst Vine vorgestellt hat? Videos mit einer maximalen Laufzeit von 6 Sekunden – ich fand’s ziemlich sexy. Ich hasse lange Videos. Und da kam dann fast zeitgleich Instagram um die Ecke mit einer ähnlichen Funktion – nur 15 statt 6 Sekunden. Im ersten Moment dachte ich: Hey, was soll ich mit 15 Sekunden? 6 sind doch genau richtig. Mittlerweile weiss ich gar nicht mehr, ob Vine noch existiert 😉 Cases mit Unternehmen, die ich mir gern mal anschaue haben meist eine Engagementrate von unter 1% – das lohnt den Aufwand nicht, auch wenn … Vine ist tot und Instagram hat es getötet! weiterlesen

Bewerten: