Die Resonanz auf meinen Facebook Selbstmord und wieso mich dies eine Freundschaft kostete

Am 12.01.2011 bloggte ich einen Artikel, auf den ich sehr viel Resonanz bekam, auch noch heute, knapp 6 Wochen später. Meinen Facebook-Selbstmord. Ich teilte mit, dass ich meinen Account dort löschen werde, nicht nur sperren oder nicht mehr nutzen. Ich schrieb:

Facebook ist irgendwie wie eine Sekte. Willst du gehen, sind andere vielleicht böse und wollen dich überzeugen, zu bleiben…

In der Tat bekam ich viele Zuschriften via Twitter, XING, damals noch paar Tage Facebook, Mail und persönlich – von Beglückwünschungen über „Ich mach das nun auch so!“ über Unverständnis bis hin zu einer verloren gegangenen Freundschaft (wobei wir nicht so eng befreundet waren, es war eher ein sehr gutes kollegiales Verhältnis). Dazu nun mehr.

„Die Resonanz auf meinen Facebook Selbstmord und wieso mich dies eine Freundschaft kostete“ weiterlesen

Fliplife Beta: „Farmville“ für Farmville-Hasser?

Hauptsächlich durch Twitter habe ich von Fliplife erfahren – aber vorerst nur als Randerscheinung wahr genommen. Ebenso wie Social Games a’la Farmville (ich hasse es, ebenso wie Mafia Wars und was es nicht noch alles für unnötigen Schnickschnack gibt) hatte ich Fliplife in diese Ecke abgestempelt und wollte es partout nicht testen. Erst durch einen Blogeintrag von Nico Lumma (Link zum Artikel) hatte ich das Verlangen, mir dieses Fliplife noch einmal näher anzusehen, welches das erste große Projekt von United Prototype ist (Ibo Evsan steckt dahinter,  Twitter-Account von Fliplife). Nach der angenehm schnellen Registrierung durch Facebook-Connect (alternativ über E-Mail Adresse) … Fliplife Beta: „Farmville“ für Farmville-Hasser? weiterlesen

Bewerten: